Name:  Connor Trinneer
Beruf:  Schauspieler
Geburtstag:  19. März, 1969
Geburtsort:  Walla Walla, Washington
Augenfarbe:  blau
Kinder:  Jasper (11. Oktober, 2005)
Familienstatus:  Verheiratet mit Ariana Navarre (aktuell)

Connor Trinneer wurde am 19. März 1969 in Walla Walla im US-Bundesstaat Washington geboren. Er verbrachte mehrere Jahre in Kelso, Washington und besuchte dort die "middle-school" und einige "high-schools". Weiter besuchte er die Pacific Lutheran University in Tacoma, Washington. An der Pacific Lutheran University spielte er Football und entdeckte dann schließlich die Liebe zum Theater.
Dort machte er den Bachelor Abschluß in Schauspielerei, und danach ging er zur University Missouri in Kansas City um dort seinen Abschluß in Schauspielerei (Master of Fine Arts, M.F.A.) zu machen.


Connor heiratet seine Ariana Navarre am 29. Mai 2004. Die beiden haben seit dem 11. Oktober 2005 einen Sohn namens Jasper.


Aufmerksam wurde man erst auf Connor durch seinen großartigen Auftritt in dem Stück "Arcadia", ein Theater Essemble in Boston. Sein Werdegang am Theater beinhaltet einige Auftritte ausserhalb des Broadway und auch regionalen Produktion wie "Hamlet," "Much Ado About Nothing," "Far East," " The Rover," "The Tempest," "Picnic," and "Julius Caesar".
In den Independent Filmen "Duncan`s Shadow" und "Far East" spielte er die Hauptrolle und war außerdem in dem HBO-Film "61" zu sehen. Obwohl Connor auch mehreren Independant Filmen mitwirkte, blieb er der Schauspielerei am Theater treu.


In seiner Fernsehkarriere hatte Connor verschiedene Gastrollen wie "Live", "Sliders" und "Touched by an Angel". Connor hatte auch eine bedeutsame Rolle in der A.R. Gurney Produktion "Far East" in dem er den Officer Bob Munger, der Probleme mit Schwulen hat, spielt.
Von 2001 bis 2005 spielte Connor die Rolle des Chefingenieurs Charles "Trip" Tucker III auf der Star Trek Enterprise NX-01. Nachdem die Serie abgesetzt wurde, spielte er in einigen Gastrollen die auch den wiederkehrenden Charakter des Wraith "Michael" in Stargate Atlantis.


Als er dann die Rolle als Trip bekam, beschrieb er in einem Interview, dass die größte Herausforderung die vielen technischen Begriffe seien, die er meist nach einer halben Stunde schon wieder vergessen hat.


In seiner Freizeit beschäftigt sich Connor mit Wandern, Surfen und Snowboardfahren, Reisen und Lesen und das, obwohl er, wie viele seiner Enterprise-Kollegen, in Los Angeles wohnt. Connor war schon immer ein Fan der Star Trek-Serie.


Fanadresse:

Connor Trinneer
'Enterprise'
c/o Paramount Pictures
5555 Melrose Ave
Los Angeles, CA
90038